Apfelbrot

Das Laub fällt von den Bäumen, die Sonne wirft ihr Licht auf das wunderschöne Farbenspiel der Natur. Die Tage werden kürzer, die Temperaturen kälter. Was gibt es in diesen Tagen stimmungsvolleres, als ein gemütlicher Nachmittag auf der Couch, mit einem guten Buch, einer heißen Tasse Tee und dazu wohlduftendes Apfelbrot. Wir verraten euch unser liebstes Rezept für die stimmungsvolle Jahreszeit.

Zutaten:

3/4 kg Bio-Äpfel (Biohof Bachhube)
100 g Bio-Walnüsse (Biohof Bachhube)
100 g Zucker
50 g Bio-Honig (Stabler)
Zimt, Nelken, Muskat, Kreuzkümmel, Kardamom
Vanille
2 EL Kakaopulver
1 EL Rum
250 g Bio-Dinkelvollkornmehl (Mötschlmeierhof)
200 g Roggenmehl (Mötschlmeierhof)
1 Pckg. Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz

Äpfel raspeln und mit den restlichen Zutaten, bis auf die Mehle, Backpulver und Salz, in einer Schüssel vermischen und mehrere Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Das Rohr auf 180° vorheizen und Mehl, Backpulver und Salz unter den Rest mischen. Alles in eine Silikonkastenform füllen. Auf mittlerer Schiene etwa 50 Minuten backen und per Stäbchenprobe kontrollieren. Ist das Brot innen immer noch zu feucht, den Backofen ausschalten und das Brot darin auskühlen lassen.


Apfelbrot
de_DEGerman