Ziegenkäsegnocchi mit Huhn, Zitronenthymian-Honig-Sauce & Lavendel

Die Kräuter blühen im Garten, die ersten Früherdäpfel werden geerntet… der Sommer hat Hochsaison. Bei den Temperaturen stand mir der Sinn nach mediterraner Küche. Leicht französisch angehaucht landeten köstlich pikante Ziegenkäsegnocchi mit Lavendel und Zitronenthymian, verfeinert mit einer kleinen Honignote auf dem Teller. Fazit: Leeeeecker und nachahmenswert 😉

Meine Bezugsquellen für die feinen Zutaten hab ich euch natürlich im Rezept auch nicht verheimlicht… viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten:

300 g Bio-Ziegenfrischkäse (Ziegenhof Milwisch)
1/2 kg mehlig kochende Erdäpfel (Früherdäpfel Lichtmoarhof)
4 Eidotter
450 g Bio-Mehl (Mötschlmeierhof)
Salz & Pfeffer

4 Hühnerbrustfilets
Zitronenthymian
Lavendel
1 EL Honig (Bio-Imkerei Stabler)
100 ml Sahne

Rauchkäse zum Bestreuen (Maria Kapaun)


Erdäpfel weich kochen, ausdampfen lassen und zerdrücken. Dotter und Ziegenkäse unter die Masse rühren und zuletzt das Mehl einkneten und würzen. Den Teig zu Rollen formen und Gnocchi mit einem Messer abstechen. In kochendem Salzwasser so lange kochen, bis sie nach oben steigen, dann mit einer Schaumkelle rausnehmen.

Für die Sauce Hühnerfleisch in kleine Stücke schneiden und von allen Seiten anbraten. Zitronenthymian und Lavendel klein schneiden und zugeben und mit Sahne ablöschen. Etwas einkochen lassen und zuletzt mit Honig abschmecken.

Gnocchi kurz in der Sauce schwenken und vor dem Servieren mit fein geriebenem Rauchkäse bestreuen. 

Wohl bekomm’s 🙂


de_DEGerman